One

Paulownia 03

Paulownia: leicht und stabil; das „Aluminium“ unter den Hölzern als Beispiel für schnell nachwachsende Rohstoffe

Aktuell

02. Juni 2020

"MohnLandschaften" - die Wintermohnblüte 2020 in Deutschland

Eilvese


20. Mai 2020

Projektstart "Linovit" zur Lebensmittelsicherheit von Leinprodukten [mehr] [Pressemitteilung]

Leinblüte

 
10. März 2020
Dr. Thorsten Kraska ist Gutachter- Preisträger der Zeittschrift "Agronomy" "Outstanding Reviewer Award 2019".
Klicken Sie auf den Text um weitere Informationen zu erhalten
 
Two
Sie sind hier: Startseite Forschung Abgeschlossene Forschungsprojekte

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Hier finden Sie unsere abgeschlossenen geförderten Forschungsprojekte. Wenn Sie zu diesen Forschungsbereichen mehr wissen wollen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf oder wenden sich an die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diesen Forschunsgbereich betreuen.

BPBS

  • Entwicklung und Einführung eines Drum Priming Verfahrens für den ökologischen Anbau von Sonderkulturen
  • Kurzbeschreibung: Gegenstand des Vorhabens ist die Entwicklung und Einführung eines Drum Priming Verfahrens für den ökologischen Anbau von Sonderkulturen. Vorrangiges Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Markteinführung von Saatgut für den ökologischen Landbau, welches mit dem Drum Priming Verfahren behandelt wurde. In dem Vorhaben werden für die Kulturen Karotten, Fenchel, Zitronenmelisse, Roter Sonnenhut, Petersilie und Zwiebel Einstellungsparameter für ein Drum Priming Verfahren erarbeitet. Dieses kann neben einer Erhöhung von Keimfähigkeit und Triebkraft zu einem höheren und gleichmäßigeren Feldaufgang und damit zu einer erfolgreichen Bestandsentwicklung sowie zu früheren Aussaatterminen führen. In diesem Vorhaben werden neben Laborversuchen auch Exaktversuche im Freiland durchgeführt und der Praxis schlussendlich verbesserte Saatgutpartien zur Verfügung gestellt.
  • Projektleitung: Prof. Dr. Ralf Pude
  • Kooperationspartner: Sativa Biosaatgut GmbH, Bingenheimer Saatgut AG
  • Laufzeit: 2016 - 2019
  • Gefördert durch: BLE
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie durch Hanna Blum

 

Verwertungswege von Gemüseresten

  • Innovative Verwertungswege von Gemüseresten zur Verbesserung der Grundwasserqualität in der Vorderpfalz
  • Kurzbeschreibung: Ziel des Projektes ist es, ein Verfahren für die Silierung von Gemüseresten zu entwickeln, um diese für eine spätere stoffliche oder energetische Verwendung haltbar zu machen und eine kontinuierliche Substratqualität zu ermöglichen. Ferner soll in dem Projekt ein nachhaltiges Humusmanagementsystem auf Basis der Verwertung von Gemüseresten untersucht werden. Das Projekt, welches ein Grundlagenforschungsvorhaben ist, ist in zwei Teilprojekte gegliedert. Die Universität Bonn wird dabei das Teilprojekt 1 „Technische Voraussetzungen zur Silierung von Gemüseresten mit Miscanthus als Beimischprodukt und zur Stabilisierung von Gemüseresten als humusähnlicher Wirtschaftsdünger“ und die Universität Trier das Teilprojekt 2 „Bestimmung der Qualität von Gemüsereste-Silagen und humusähnlichen Wirtschaftsdünger“ bearbeiten.
  • Projektleitung: Prof. Dr. Ralf Pude
  • Kooperationspartner: Universität Trier, Gemüsebauern der Vorderpfalz
  • Laufzeit: 2016 - 2018
  • Gefördert durch: Rheinland-Pfälzisches Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

 

Biobased Plant Skin Protection

  • Selbsttrocknende Öle aus Nachwachsenden Rohstoffen zum Schutz von Pflanzen gegenüber Umweltstress
  • Promotionsstipendium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt für Vera Breiing (AZ: 20016/420)
  • Betreuung der Promotion durch Prof. Dr. Ralf Pude
  • Wissenschaftliche Betreuung durch Dr. Thorsten Kraska
  • Laufzeit: 2016 bis 2019
  • Doktorandin: Vera Breiing
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie von Dr. rer. hort. Thorsten Kraska
 
 

HLDämmputz

  • EnOB: HLDämmputz: Dünnschichtiger Hochleistungswärmedämmputz aus nachhaltig angebauten Nachwachsenden Rohstoffen
  • Funtkion: Projektkoordination, Projektpartner
  • 2016 - 2018
  • Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Forschung für energieoptimiertes Bauen (EnOB)
  • Doktoranden: Alica Nichtitz, Frederik Thiemann
  • Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier
  • In den Medien:
  1. Pressemitteilung der Universität Bonn
  2. Video: "Miscanthus-Dämmstoff und neues Technikum" (uni-bonn.tv)
  • Auszeichnungen:
  1. Publikumspreis der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg beim 4. Ideenmarkt am 20. Juni 2016 (mehr im Newsblog der Universität Bonn)
  2. Qualifikation für die KlimaExpo.NRW am 20. Juni 2016



SPREAD

  • Evaluation and development of energy plant Silphium perfoliatum L. as a source of renewable raw materials
  • Funktion: Projektpartner
  • Projektkoordination: Prof. Dr.  Peter Westhoff, Dr.  Elena Pestova; Molecular Plant Biology, Heinrich-Heine-University Düsseldorf
  • Laufzeit: 2015 - 2018
  • gefördert durch: Bioeconomy Science Center (BioSC), NRW-Strategieprojekt, BOOST-Fund
  • Weiterer Partner: Prof. Dr. Antje Spieß, Dr. Nico Anders, Enzymprozesstechnik, RWTH Aachen
  • Das Projekt wird in der AG von Prof. Pude durch Martin Höller bearbeitet.
  • Mehr Informationen zum Projekt SPREAD
  • Forschungsreise in die US-Prärie: Christian Wever (Universität Düsseldorf) verbringt ab September 2016 eine mehr-monatige Siphie-Sammelreise in den USA und berichtet darüber in  seinem Blog.
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie durch Dr. Christian Wever



LignoBau

  • Lignin-basierte Polymere für bauchemische Anwendungen
  • Funktion: Kooperationspartner
  • Projektleitung: Prof. Dr. Margit Schulze, Industrielle Organische Chemie und Polymerchemie, Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Standort Rheinbach)
  • Laufzeit: 2015 - 2018
  • gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Qualifizierung von IngenieurNachwuchs an Fachhochschulen (Ingenieurnachwuchs – Kooperative Promotionen) 
  • Doktorand: Michel Bergs
  • Projektzusammenfassung

 

Torfersatz I

  • Entwicklung von Torfersatzprodukten auf der Basis von mehrjährigen Nachwachsenden Rohstoffen
  • Kurzbeschreibung: Ziel des Vorhabens ist es, die Produktion von Pflanzsubstraten so ökologisch / ökonomisch wie möglich zu gestalten und dabei den nachhaltigen Anbau vor Ort sowie neue Absatzweg für Nachwachsende Rohstoffe zu stärken. Die Verwendung von low-input Biomassepflanzen als Torfersatz in Pflanzsubstraten kann dabei eine Alternative zu herkömmlichen Zuschlagstoffen sein und bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, höhere Anteile an Torf in Pflanzsubstraten zu ersetzen als das bisher möglich ist. Für die umfangreichen Versuche steht einmal die neu errichtete Gewächskapazität am Campus Klein-Altendorf sowie für Praxisversuche das Gewächshaus der Fa. Gramoflor in Vechta zur Verfügung.
  • Funktion: Koordination
  • Projektleitung: Prof. Dr. Ralf Pude
  • Kooperationspartner: Gramoflor GmbH und Co. KG
  • Laufzeit: 2015 - 2017
  • gefördert durch: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
  • Doktorand: David Hehmann
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie auch durch Dr. rer. hort. Thorsten Kraska

 

Torfersatz II

  • Entwicklung von Torfersatzsubstraten für den Erwerbsgartenbau auf Basis regionaler und nachwachsender Ressourcen
  • Kurzbeschreibung: Das Ziel des Projektes ist es, ein regionales Konzept für extensive Landnutzung zur Substratproduktion geeigneten nachwachsenden Substratrohstoffen zu entwickeln. Hierbei werden bestehende Erfahrungen zu den für dieses Projekt potenziellen Biomassepflanzen Miscanthus, Silphie, Pappel, Weide und Paulownia auf mineralischen Böden intensiviert sowie Vorversuche zu Sida, Helianthus annuus und Weichlaubhölzern (Birke, Espe) durchgeführt. Für organische Böden werden die in Frage kommenden Pflanzen zur Nutzung schnell aufwachsender Biomasse auf Niedermoorflächen in Form der Schilfsubspezies Phragmites australis ssp. altissimus und Phragmites australis ssp. australis sowie verschiedenen Seggen (Carex) weiterführend untersucht.
  • Projektleitung: Prof. Dr. Ralf Pude
  • Kooperationspartner: Gramoflor GmbH und Co. KG
  • Laufzeit: 2014 - 2017
  • Gefördert durch: Niedersächsisches  Ministerium f. Landwirtschaft, Ernährung u. Verbraucherschutz
  • Doktorand: David Hehmann
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie auch durch Dr. rer. hort. Thorsten Kraska

 

BioIP

  • Bio Innovation Park Rheinland - Etablierung eines klimaneutralen, regionalen Wissenschafts- und Gewerbepark
  • Funktion: Projektpartner
  • Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Theo Kötter, Städtebau und Bodenordnung, Inst. f. Geodäsie und Geoinformation, Univ. Bonn
  • Laufzeit: 2015 - 2017
  • gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit
  • Doktorand: Felix Winzer
  • Internet: bio innovation park

 

MisQual

  • Genotype and environment as driving factors for quality of lignocelluloses from Miscanthus as raw material for industry
  • Funktion: Koordination, Projektpartner
  • Laufzeit: 2014 - 2015
  • gefördert durch: Bioeconomy Science Center (BioSC), NRW-Strategieprojekt, SEED-Fund
  • Projektpartner
    • Prof. Dr. Jan Schirawski (Microbial Genetics, Inst. of Applied Microbiology, RWTH Aachen)
    • Prof. Dr. Margit Schulze (Industrielle Organische Chemie und Polymerchemie, Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences, Rheinbach)
    • Prof. Dr. Björn Usadel (Botany, Inst. of Biology I, RWTH Aachen)
  • Projektbeschreibung
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie auch durch Dr. rer. hort. Thorsten Kraska

 

MisCas

  • Cascade Utilization of Miscanthus to increase resource efficiency (Kaskadennutzung von Miscanthus zur Steigerung der Ressourceneffizienz)
  • Funktion: Koordination, Projektpartner
  • Laufzeit: 2014 - 2015
  • gefördert durch: Bioeconomy Science Center (BioSC), NRW-Strategieprojekt, White Paper-Fund
  • Projektpartner
    • Professur für Produktionsökonomie (Prof. Dr. R. Finger, Inst. f. Lebensmittel- und Ressourcenökonomik, Univ. Bonn)
  • Das Projekt wird bearbeitet von Felix Winzer (zum Projekt)
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie auch durch Dr. rer. hort. Thorsten Kraska


Graspapier

  • Rohstoffgewinnung aus Gras für die Papierherstellung
  • Laufzeit: 2014 - 2015
  • gefördert durch: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

 

ProLoc I

  • Erfassung von Klon-/Standortwechselwirkungen bei Pappel und Weiden auf landwirtschaftlichen Standorten (3-jährige Rotation)
  • Laufzeit: 2008 - 2015
  • gefördert durch: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
  • Das Projekt wird weitergefördert als ProLoc II (siehe laufende Projekte)

 

Zero Emission

  • Null-Emissionsgemeinden: Neue Landnutzungsstrategien und Kulturen sowei ihre Rolle hinsichtlich C-Sequestrierung in Boden und Biomasse
  • Laufzeit: 2012 - 2015
  • gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 

KUP im Wald

  • Anwuchs- und Entwicklungsverhalten von unterschiedlichen Pappelklonen sowie Robinien im Kurzumtrieb auf Forstflächen
  • Laufzeit: 2013 - 2014
  • gefördert durch: Wald + Holz NRW


Nützlingsmanagement

  • Entwicklung eines Nützlingsmanagements für den ökologischen Topfkräuteranbau
  • Laufzeit: 2011 - 2013
  • gefördert durch: Lehr- und Forschungsschwerpunkt "Umweltverträgliche und Standortgerechte Landwirtschaft"; Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW)
  • Kurzfassung, Forschungsbericht
  • ...mehr Informationen zu diesem Forschungsthema erfahren Sie auch durch Dr. rer. hort. Thorsten Kraska

 

C4-Kompakt

  • Entwicklung einer optimierten Produktionskette für die Bereitstellung von Miscanthus-Mischpellets zur Nutzung in Biomasse-Kleinfeuerungsanlagen
  • Laufzeit: 2010 - 2013
  • gefördert durch: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
  • Volker Wenghoefer: Entwicklung einer optimierten Produktion von Miscanthus-Mischpellets für Kleinfeuerungsanlagen. (Dissertation Univ. Bonn)

 

AgroHort - Energy

  • Optimierung von verschiedenen Biomassepotentialen zur energetischen Nutzung
  • Laufzeit: 2010 - 2012
  • gefördert durch EU / NRW, Europäischer Fond für regionale Entwicklung (EFRE), Regionale 2010

 

AgroHort - Solar

  • Optimierung von verschiedenen Biomassepotentialen zur energetischen Nutzung
  • Laufzeit: 2010 - 2012
  • gefördert durch EU / NRW, Europäischer Fond für regionale Entwicklung (EFRE), Regionale 2010

 

AgroHort - Forum

  • Analyse und Optimierung innovativer Verfahrensketten zur Kaskadennutzung von Schnitt- und Rodungsholz aus Obstplantagen als biogener Festbrennstoff
  • Laufzeit: 2010 - 2012
  • gefördert durch EU / NRW, Europäischer Fond für regionale Entwicklung (EFRE), Regionale 2010
  • Marin Schmid: Analyse und Optimierung innovativer Verfahrensketten zur Kaskadennutzung von Schnitt- und Rodungsholz aus Obstplantagen als biogener Festbrennstoff (Dissertation Univ. Bonn)
  • Schmid, M., Pude, R. (2011): Klimaschonend Energieeffizienz erhöhen. Monatsschrift 10/11, 583-584 (PDF-Datei)

 

Miscanthus

  • Mehrjähriger Miscanthus-Genotypen-Selektionsversuch
  • Laufzeit: 2008 - 2012
  • gefördert durch: MendelBio

 

Leitfaden

  • Leitfaden: Krankheiten und Schädlinge im Arznei- und Gewürzpflanzenanbau
  • Laufzeit: 2008 - 2012
  • gefördert durch: Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

 

Zikaden-Projekt

  • Entwicklung praxistauglicher Strategien zur Regulierung von Zikaden im ökologischen Arznei- und Gewürzpflanzenanbau im Freiland und unter Glas
  • Laufzeit: 2007 - 2012
  • gefördert durch: Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

 

Bärlauch-Projekt

  • Prüfung und Entwicklung des feldmäßigen Anbaus von Bärlauch (Allium ursinum) unter verschiedenen Standort- und Anbaubedingungen
  • Laufzeit: 2006 - 2011
  • Gefördert durch: Iglo
  • Rainer Almstedt: Entwicklungsphysiologische Besonderheiten des Frühjahrsgeophyten Allium ursinum L. und die daraus resultierenden Konsequenzen bei einer Überführung in den nachhaltigen, feldmäßigen Anbau (Dissertation Univ. Bonn)

 

KAMEL

  • Unkrautregulierung im Arznei- und Gewürzpflanzenanbau
  • Laufzeit: 2006 - 2010
  • gefördert durch: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

 

Energiestudie

  • Machbarkeitsstudie zur Bewertung des Nutzungspotenzials biogener Reststoffe und Nebenprodukte der Landwirtschaft sowie Festbrennstoffliefernder Energiepflanzen zur Energieversorgung der zentralen Lehr- und Forschungsstation der Universität Bonn
  • Laufzeit: 2008
  • gefördert durch: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW)

 


Weitere Projekte

  • Inkulturnahme vom Süßkraut Stevia (Anbau, Vermehrung, Selektion, Verwendung).Bearbeitung: Prof. Pude, Dr. Lankes, Dr. Wölver-Rieck (2002-2009)
  • Optimierung ausgewählter Biomasseparameter von Switchgrass (Panicum virgatum L.) für die industrielle Verwertung. Bearbeitung: Cord Treseler, Prof. Noga, Prof. Pude (2003-2006)

 

 

Artikelaktionen